Alte Ansichtskarten von Bräunlingen



Klicken Sie auf die Bilder, um sie in Originalgröße zu sehen.




Farblithographie um 1900
mit Mühletor, Gesamtansicht,
Kriegerdenkmal, Stadtkirche,
sowie ein Trachtenmädchen




Farblithographie um 1902
mit Stadtspital, Kriegerdenkmal,
Gesamtansicht, Stadttor mit
Gasthof Adler und Rössle
sowie Stadtkirche




Mehrbildkarte um 1902

mit Kirche, Gasthof z. Lamm,
Lourdes-Grotte und
Fortuna-Brauerei




 Fotokarte von 1904
mit Stadtkirche, Lourdes-Grotte
und Ottilienberg

 



Fotokarte von 1904
mit Kirche, Spital, Gasthaus
Rössle und Rathaus




Colorierte Fotokarte von 1904
Blick von oberhalb der Remigius
 Kirche auf das Baarstädtchen




Im Verlag von A. Hummel
Bräunlingen, wurde diese Karte
vor 1905  hergestellt




Farblithographie
vor 1905 mit
Gesamtansicht, Trachtenmädchen,
Kirche und Gasthaus Lamm





Farblithographie aus
dem Jahr 1907





Fotokarte von 1910
Aufnahme von August Böcker,
Donaueschingen




Mühletor von der Westseite,
etwa 1910 angefertigt

 



Mühletor aus Richtung Hüfingen
etwa 1910

 



Fotokarte mit Rathaus und
Ottilienberg etwa 1912
 



Gasthaus Reichsadler in der
Zähringerstr. ca.1914
 



" Reinertrag für die Kapelle"
steht auf der Rückseite der 1915
hergestellten Karte



 
Ein Gedenkblatt des Tus Bräunlingen für die
im I.Weltkrieg gefallenen Vereinskameraden





Blick auf's Schulhaus, Kindergarten
und Schellenberger Schloß um 1917




Roman Ketterer aus Bräunlingen
war Verleger dieser Fotokarte,
die 1918 geschrieben wurde
 



Diese Karte mit dem prächtigen Schulhaus wurde
 in Appenweier gedruckt und 1925 versandt

 



1927 wurde diese Gesamtansicht versandt,
hergestellt in München




1932 wurde diese Karte versandt,
gedruckt in Tübingen


 



Luftaufnahme hergestellt 1936, nach Beginn
des II. Weltkriegeswurden solche Aufnahmen aus
Gründen der Geheimhaltung  nicht mehr genehmigt




Blick vom Tor in die Hauptstr.
versandt 1940
 




1944 wurde diese Karte versandt,
in M.-Gladbach hergestellt




Altes Krankenhaus ca. 1950.
Um 1870 erbaut, abgerissen im Juli 2014

 


Alle Karten aus der Privatsammlung Edwin Heinrich, Bräunlingen

Zurück zur Übersicht