Willkommen beim Baarverein Donaueschingen e.V.
Titel-Aktuelles
Verein
Veranstaltungen
Neues vom Baarverein
Publikationen
Bibliothek
Digitale Bibliothek
Die Baar
Fotogalerie
Mitglied werden
Partnervereine
Förderer
Presse
Linkliste
Kontakt
Impressum
Seitenübersicht

 Mittwoch / 07.10. / 19:00 Uhr /Vortrag

(Schwarz-)Wald in Not

Die Reparationshiebe 1946-49 in der französischen Besatzungszone

Dr. Gerrit Müller, Diplom-Forstwirt, Friedenweiler

In Kooperation mit der VHS Hochschwarzwald Ort :
Titisee-Neustadt, Feuerwehrhaus, Gutachstraße 9

 

Frauen pflanzen neue Bäume

„Bis auf die letzte Schraube“ hieß das Vortragsthema bei VHS und Baarverein im März 2019, als Benedikt Budde in Titisee-Neustadt über Demontage und Wiederaufbau der Hochschwarzwälder Metallindustrie nach dem 2. Weltkrieg referierte. Dieselben Veranstalter laden am Mittwoch, 7.Oktober um 19.00h in das Feuerwehrhaus von Titisee-Neustadt (Gutachstr. 9, nicht wie im Programm des Baarvereins angekündigt in der VHS!) zu einem ergänzenden Vortrag “Kahlschlag, wo immer es sich lohnt“ von Dr. Gerrit Müller, ehemaliger Leiter des Staatlichen Forstamts Titisee-Neustadt ein.

Es geht um die umfangreichen Kahlschläge in der französischen Besatzungszone in den Jahren 1946-49, die im Hoch- und Baarschwarzwald (im Zusammenspiel mit den Folgeschäden des extremen Trockenjahres 1947) zu einer in ihrem Ausmaß bis dahin nicht gekannten Belastungsprobe für den Wald und seine Bewirtschafter wurden. Dass die Konsequenzen bis zum heutigen Tage zu spüren sind, zeigt der Referent beispielhaft an der Entwicklung von seinerzeit besonders augenfälligen „FHiebe“ im Hochschwarzwald.

Eintritt 5€ / Wegen Corona begrenzte Teilnehmerzahl !

Im Flur ist Mundschutz erforderlich; am Platz darf der Mundschutz abgelegt werden.

Anmeldung zwingend notwendig unter : info@baarverein.de

ZurückWeiter

Verein für Geschichte und Naturgeschichte der Baar Donaueschingen e.V.  | info@baarverein.de