Categories:

Mittwoch / 10.11. / 19 Uhr / Vortrag

Von Karneol bis Katzengold

Bodenschätze der Baar und des angrenzenden Schwarzwalds

Martin Fetscher, Dipl. Geologe, Villingen-Schwenningen

Ort : Donaueschingen, Landratsamt, Humboldtstraße 11

Anmeldung ist erforderlich unter : info@baarverein.de
Es gelten die Corona-Regeln: Einlass nur bei Genesen, Geimpft oder Getestet

Seit hunderten von Jahren werden Bodenschätze im Schwarzwald und auf der Baar mit recht unterschiedlichem Erfolg gewonnen. Im nahegelegenen Schwarzwald zeugen die Ortsnamen Eisenbach und Hammereisenbach von dem langjährigen Eisenerzabbau im Schwarzwald. Eher unbekannt sind die Abbauversuche von Kohle oder Mineralien für Schmuckzwecke. Gibbs und Ton wurde und wird bis in die neueste Zeit hier gewonnen. In der Zeit des Nationalsozialismus sollte das Blumberger Doggererz die deutsche Rüstung mit Eisenerz versorgen und nach dem Krieg gab es ernsthafte Versuche im Schwarzwald Uran für die neuen Atommeiler zu gewinnen. Heute ist der Kiesabbau für den Tief- und Hochbau sicherlich eines der wichtigsten und sichtbarsten Zeugen der Nutzung der Bodenschätze auf der Baar.

Tags:

No responses yet

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

NEWSLETTER ANMELDEN